Pressemitteilung

“Ein Herz für Obdachlose” bringt Weihnachten seit Jänner zu Obdachlosen

Nachdem im Sommer 2020 zwei Projekte von “Ringo für Obdachlose” von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage unterstützt wurden, sind einige weitere Projekte zu Weihnachten gefolgt.

Von Weihnachten bis zum Neujahr hat “Ringo für Obdachlose” wieder jeden Tag für Obdachlose gegrillt. Zwei dieser Events wurden von der Kirche Jesu Christi finanziert. Neben dieser Unterstützung haben Mitglieder der Kirche bei allen diesen Events, bei jedem Wetter und trotz Kälte, fleißig mitgeholfen.

Österreichweit hat die Kirche das Projekt “Ein Herz für Obdachlose” gestartet.

Die erste Hilfsaktion war, Schuhkartons für Obdachlose Menschen mit frischer Unterwäsche und vielen anderen nützlichen Utensilien zu füllen, die den Alltag für Wohnungslose erleichtern. Die schwierigste Zeit für diese Mitmenschen ist in den eiskalten Monaten Jänner bis März, wenn die Aufmerksamkeit der Weihnachtszeit verblasst ist und alle Menschen wieder in ihren Alltag zurückgekehrt sind.

“Ringo” und Helfer, oft aus den Reihen der Kirche, verteilen in diesen Tagen Kältepakete und übergeben auch die, von Mitgliedern und Freunden der Kirche in ganz Österreich gespendeten und befüllten, Schuhkartons. Sie wollen damit ein wichtiges Zeichen setzen, dass auch Menschen ohne einem sicheren Zuhause nicht vergessen sind.

Für 2021 sind schon weitere Projekte geplant und wir freuen uns, wenn diese Hilfe ein wenig das Leben unserer Mitmenschen auf der Straße erleichtern kann. Auf den Seiten der Kirche finden Sie immer wieder Einladungen und Informationen, wie auch Sie diese Projekte unterstützen können.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.