Pressemitteilung

Wohlfahrtstag 2008

Sorgen? Vorsorgen? Finanzielle Probleme? Computer und sonst nichts? Drogen- oder Alkoholsucht in der Familie? Maßnahmen im Rahmen des Zivilschutzes? Begleitung von Schwerkranken? Und viele weitere wichtige Themen; behandelt und besprochen durch professionelle Vortragende und namhafte Experten. Gäste herzlich willkommen! Eintritt frei. Am Samstag, den 26. April 2008 ab 10h00 findet der erste Wohlfahrtstag in Wien, im Sitz des Österreichischen Kirchenvorstandes der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in A-1020 Wien, Böcklinstr. 55 statt. Die Kirchenführung lädt alle Mitglieder, Freunde und Gäste herzlich ein, diese einmalige, kostenlose Chance zu nützen. Es gibt viele interessante und wichtige Themen für Jedermann. Nehmen Sie sich die Zeit, um die angebotenen Fachvorträge zu besuchen und sich bei den Messeständen zu informieren. Es geht dabei um die Wohlfahrt für jeden persönlich und seine Familie. Folgende Möglichkeiten bieten sich für alle:

  • Vortrag des Zivilschutzverbandes (10:30 Uhr)
    Maßnahmen des Selbstschutzes,
    Maßnahmen der alltäglichen Gefahrenabwehr,
    Maßnahmen zum Schutz vor Naturkatastrophen und technischen Unglücksfällen
    Vorsorgen zum Schutz vor möglichen Auswirkungen des internationalen
    Terrorismus.
  • Vortrag der Polizei (14:00 Uhr)
    Prävention von Alkohol & Drogen
  • Vortrag von Dr. Hubert Poppe (15:00 Uhr)
    Computersucht (er ist DER EXPERTE in Österreich auf diesen Gebiet)
  • Vortrag von Dr. Georg Greindl (13:00 Uhr)
    Sterbevorsorge – Testament und was man sonst getan haben sollte
  • Vortrag von Bernd Scheuch (15:00 Uhr)
    Finanzvorsorge: Was sollte man beachten, was sollte man getan haben und wie kann man es tun, auch wenn nicht viel da ist …
  • Vortrag von Grete und Peter Sztrasceny (13:00 Uhr)
    Hilfestellung bei Arbeitssuche
  • Vortrag von Alois Jaburek (10:30 Uhr und 14:00 Uhr)
    Begleitung von Schwerkranken und Sterbebegleitung
  • Workshop mit Mag. Daniel Schmidl (Psychologe) (10:30 Uhr und 15:00 Uhr)
    Begleitung von Menschen mit speziellen Herausforderungen (Scheidung, Todesfall, Selbstmordgedanken, Homosexualität, schwierige Kinder …)
  • Erste Hilfe Kurse
    (für Kinder und Auffrischungsworkshop für Haushaltsunfälle für Erwachsene)
  • Ein Tag für Kinder von 8 – 12 Jahren
    von 10:30 – 12:00 Uhr findet ein ERSTE HILFE KURS für Kinder statt;
    Weiters Programme wie gemeinsames Basteln etc
  • Kinderdienst für die Kleinen ab 3 Jahren
    Ein Kinderdienst wird zur Verfügung stehen!
  • Wasseraufbereitung
  • Notfallrucksack
  • Sicherung von Dokumenten (auch für den Notfallrucksack)
  • Vorrat (für Anfänger, für Familien mit Kleinkindern, für Senioren, für alleinstehende Erwachsene)
  • Familiennotfallplan

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.