Pressemitteilung

Sommerfest in Linz mit Trachtenmusikkappelle und Platzregen

Das Sommerfest in Linz hat bereits Tradition. Heuer fand es am Samstag, den 25 Juli.2009 statt und begann um 16h30. Seit 2004 wird es jährlich von der Hohe Priester - Gruppe für die ganze Gemeinde organisiert. Heuer wurde es ein besonderes abwechslungsreiches Fest.

Die Vorbereitungsarbeiten gestalteten sich intensiv. Wie jedes Jahr wurde fleißig gearbeitet, um alles für die großen und kleinen Gäste vorzubereiten. Tische und Bänke wurden aufgestellt, Spielestationen vorbereitet, eine Hüpfburg aufgeblasen, Wasser- und Stromanschlüsse eingerichtet, Essen und Trinken gebracht, am Griller wurde eingeheizt, Stände aufgebaut, Absperrungen vorbereitet und viele Handgriffe getan, damit pünktlich begonnen werden konnte. Die Sonne lachte vom Himmel und viele Mitglieder und Freunde der Kirche haben die Einladung angenommen und sind zum Sommerfest gekommen.

Mit großer Vorfreude wurde um 17.30Uhr die Trachtenmusikkapelle Traun, bestehend aus 20 Musikerinnen und Musiker, willkommen geheißen. Mitgebrachte Technik wurde aufgebaut, Notenständer aufgestellt und Musikinstrumente ausgepackt. Die Stimmung war fröhlich und entspannt, doch plötzlich musste das Programm geändert werden. Innerhalb weniger Minuten zogen dunkle Wolken auf und ein kräftiges Sommergewitter zog über die Veranstaltung hinweg.

So musste das Sommerfest kurzer Hand in den Kultursaal des Gemeindehauses verlegt werden. Die Musiker richteten sich neu auf der Bühne ein und nach wenigen Minuten begann das „Platzkonzert“. Es wurde gegessen, alkoholfrei getrunken, getanzt und musiziert. Die Sängerinnen und Sänger der Musikkapelle brachten viel gute Stimmung mit; allen voran Bruder Andreas Radovan. Nach einer halben Stunde war das Sommergewitter vorüber. Die älteren Besucher blieben im Kultursaal und erfreuten sich an der Musik. Die Jüngeren zog es wieder hinaus in das Freie um Volleyball zu spielen. Der Mann am Grill, Bruder Christian Anreither, trotzte unter einem großen Schirm dem Unwetter und versorgte die Festgäste ohne Pause mit sehr schmackhaftem Grillgut! Mit fruchtigem Eis für alle und einem gemeinsamen Schlusstanz rund um einen „Feuerkreis“ wurde das Fest um 20.30 Uhr beendet.

Herzlichen Dank an alle die gekommen sind! Herzlichen Dank an alle, die spontan mitgeholfen und mitgearbeitet haben. Die Organisatoren freuen sich auf das Sommerfest 2010 und hoffen, dass wieder viele dabei sein werden und Ihre Freunde mitbringen!

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.