Pressemitteilung

Intensive Arbeitsstunden beim Mormon Helping Hands - Projekt in Wien

Die Gruppe von 18 bis 30-jährigen Frauen und Männern – Mitglieder und auch Freunde der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Wien - hatte einen bekannten Wiener Sportverein ausgewählt um am dortigen Areal ein „Outdoorprojekt“ durchzuführen. Der Geschäftsführer des WAT Ottakring, in der Erdbrustgasse 4, 1160 Wien, Herr Beugner zeigte sich erfreut und dankbar über das Hilfsangebot der Jugend der Kirche und die dort geleisteten Arbeiten. Kostenlos und bereitwillig arbeiteten insgesamt 43 Personen (inklusive einiger „Oldies“) am Samstag, den 18. April 2009 in dem renommierten Wiener Club, der mitten in einer Generalsanierung steckt. Gerade deshalb wurde viel Arbeit am Gelände gefunden. Sogar aus Graz, Linz und Wiener Neustadt waren Helfer angereist; und auch Missionare unterstützten das Mormon Helping Hands –Team intensiv. Böschungen wurden gerodet. Wege und Terrassen wurden vom Unkraut befreit und gesäubert. Mist wurde aufgeklaubt. Wasserschläuche wurden verlegt. Steinplatten wurden geschleppt und Platten wurden verlegt. Und ein Areal für einen Tischtennistisch wurde ausgehoben und hergerichtet. Manche Besucher im Verein fragten, wer denn diese freiwilligen, jungen Arbeiter seien und zeigten sich vom kostenlosen Engagement der jungen Leute beeindruckt. Der Arbeitstag war hart gewesen, doch Freude und Fröhlichkeit gab es durch den Tag hindurch ebenfalls. Beim Nachbarverein wurden die emsigen Helfer über den ganzen Tag hinaus beobachtet. Und am Ende des Tages wurden die Organisatoren der Aktion gefragt, ob so eine tolle Aktion nicht auch beim Nachbar-Sportverein möglich wäre. Was das junge Mormon Helping Hands - Team nun auch ins Auge gefasst hat … Weiterer Artikel zum Thema: Junge „Mormon Helping Hands“ säubern Murecker Auwald

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.